Pina Bausch, geboren 1940 in Solingen, gestorben 2009 in Wuppertal, erhielt ihre Tanzausbildung an der Essener Folkwang-Schule. Als sie zur Spielzeit 1973/74 als Choreographin verpflichtet wurde, benannte sie das Ensemble in Tanztheater Wuppertal um. Unter diesem Namen erlangte die Kompanie Weltgeltung, die auch nach ihrem Tod Bestand hat. Pina Bauschs Verknüpfung von poetischen und Alltagselementen beeinflusste die internationale Tanzentwicklung entscheidend. Weltweit mit den höchsten Preisen und Ehrungen ausgezeichnet, zählt Pina Bausch zu den bedeutendsten Choreographinnen der Gegenwart.
Anne Linsel, die Pina Bausch seit ihrer Zeit in Wuppertal kannte und etliche Filme ĂĽber sie drehte, zeichnet in “Bilder eines Lebens” ein intimes, sehr persönliches Porträt.

Anne Linsel

Pina Bausch

Bilder eines Lebens

Pina Bausch, geboren 1940 in Solingen, gestorben 2009 in Wuppertal, erhielt ihre Tanzausbildung an der Essener Folkwang-Schule. Als sie zur Spielzeit 1973/74 als Choreographin verpflichtet wurde, benannte sie das Ensemble in Tanztheater Wuppertal um. Unter diesem Namen erlangte die Kompanie Weltgeltung, die auch nach ihrem Tod Bestand hat. Pina Bauschs Verknüpfung von poetischen und Alltagselementen beeinflusste die internationale Tanzentwicklung entscheidend. Weltweit mit den höchsten Preisen und Ehrungen ausgezeichnet, zählt Pina Bausch zu den bedeutendsten Choreographinnen der Gegenwart.
Anne Linsel, die Pina Bausch seit ihrer Zeit in Wuppertal kannte und etliche Filme ĂĽber sie drehte, zeichnet in “Bilder eines Lebens” ein intimes, sehr persönliches Porträt.

Details

184 Seiten
ONIX Migration Kombination
13,5 x 21,0 cm
ISBN 9783841901828
29,95 € (D)

Erschienen am:
17.06.2013



Das könnte Sie auch interessieren

Copyright 2022 Ein Verlag der Edel Verlagsgruppe GmbH · Impressum · Datenschutz