Als Monisha Rajesh verkündet, dass sie die Welt in 80 Zugreisen umrunden möchte, zweifelt ihr Umfeld stark an der Durchführbarkeit. Doch tatsächlich macht sie sich kurz darauf auf eine atemberaubende, über 70.000 Kilometer lange Reise durch zahlreiche Länder und Kontinente. Dabei lernt sie nicht nur die spannendsten Bahnstrecken der Welt, sondern auch jede Menge interessante Menschen kennen. Ein humorvoller, intimer Blick auf die Welt und eine Hommage an das Reisen mit der Eisenbahn.

Monisha Rajesh

In 80 ZĂĽgen um die Welt

Mein 70 000 Kilometer langes Abenteuer auf Schienen. National Geographic Traveller Book of the Year

Als Monisha Rajesh verkündet, dass sie die Welt in 80 Zugreisen umrunden möchte, zweifelt ihr Umfeld stark an der Durchführbarkeit. Doch tatsächlich macht sie sich kurz darauf auf eine atemberaubende, über 70.000 Kilometer lange Reise durch zahlreiche Länder und Kontinente. Dabei lernt sie nicht nur die spannendsten Bahnstrecken der Welt, sondern auch jede Menge interessante Menschen kennen. Ein humorvoller, intimer Blick auf die Welt und eine Hommage an das Reisen mit der Eisenbahn.

Details

400 Seiten
Klappenbroschur
13,5 x 21,0 cm
ISBN 9783841907059
17,95 € (D)
Erschienen am:
07.05.2021

Pressestimmen

„Gemeinsam mit ihrem Verlobten hat die Londoner JOURNALISTIN UND AUTORIN MONISHA RAJESH eine wirklich außergewöhnliche Reise gemacht. Mit 80 Zügen fuhr sie 70.000 Kilometer um den Globus. In ihrem neuen Buch beschreibt sie die Eindrücke dieses großen Abenteuers auf Gleisen …“
„Sie genoss Ananas im thailändischen Speisewagen, langweilte sich in der Transsib und wurde in Moskau angespuckt. Die Londonerin Monisha Rajesh über ihre Zugreise um die Welt.“
„Gemeinsam mit ihrem Verlobten hat die Londoner JOURNALISTIN UND AUTORIN MONISHA RAJESH eine wirklich außergewöhnliche Reise gemacht. Mit 80 Zügen fuhr sie 70.000 Kilometer um den Globus. In ihrem neuen Buch beschreibt sie die Eindrücke dieses großen Abenteuers auf Gleisen …“
„Sie genoss Ananas im thailändischen Speisewagen, langweilte sich in der Transsib und wurde in Moskau angespuckt. Die Londonerin Monisha Rajesh über ihre Zugreise um die Welt.“

Das könnte Sie auch interessieren

EDEL BOOKS