Michael Scott Moore liest exklusiv in Lübeck

540 380 edel books
03.02.2020

Nach 977 Tagen in der Gefangenschaft von somalischen Piraten und der Verarbeitung dieser Erlebnisse in Buchform, liest Moore nun im Rahmen der Ausstellung „Störtebeker & Konsorten – Piraten der Hansezeit?“

2012 reiste der deutsch-amerikanische Journalist Michael Scott Moore nach Ostafrika, um über Piraten zu recherchieren, denen in Hamburg der Prozess gemacht wurde. In Somalia wird er – bittere Ironie des Schicksals – selbst entführt. Aber Moore bleibt stark, überlebt Gewalt, Hunger, Isolation und Terror. Nach 977 Tagen und Zahlung von 1,6 Mio. Dollar Lösegeld kommt er frei, mittlerweile lebt er wieder in Amerika.

Seine Erfahrungen hat er in dem Buch „Wir werden dich töten“ aufgearbeitet, nun kehrt er einmalig nach Deutschland zurück, um exklusiv im Rahmen der Sonderausstellung in Lübeck am 20.2.2020 um 19 Uhr aus seinem Buch zu lesen. Es erwarten uns erschütternde Einblicke in die Welt der modernen Piraterie.

Cover